Welchen Namen für einen Wellensittich?

Anzeige
Wellensittich-Namen
Foto: bazil / depositphotos.com

Der Wellensittich, die einst aus Australien stammende Vogelart, wird nunmehr seit dem Jahre 1840 als Ziervogel gezüchtet und gehalten. Die Nachfrage war bereits damals schon riesig. Nicht zuletzt deshalb gilt der Wellensittich heute als die wohl am häufigsten als Hausvogel gehaltene Papageienart auf der ganzen Welt.

Das Aussehen des Wellensittichs ist durch den schmalen, stark gestuften Schwanz in Kombination mit dem prächtigen Farbenspiel des Federkleides geprägt. Zwischen den Geschlechtern gibt es keine farblichen Unterschiede, auch die Jungvögel lassen sich aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit den ausgewachsenen Wellensittichen nur schwer von diesen unterscheiden. Die Zuchtformen des Wellensittichs, von denen es mittlerweile verschiedene Größen, Farben und auch Gefiedermerkmale gibt, lassen sich allerdings von den Wildvögeln dieser Papageienart recht gut unterscheiden.
Der Wellensittich ist ein sehr geselliges Tier und hält sich nicht gerne alleine auf. Er lebt deshalb auf dem Freiland in teilweise sehr großen Gruppen mit bis zu 2000 anderen Tieren zusammen. Einzigartig sind die Wellensittiche wegen ihres Fluggeräusches und dem trillernden Rufen bei der Kontaktaufnahme.

Da es sich beim Wellensittich um ein sehr geselliges Tier handelt, empfiehlt es sich, bei der Anschaffung mindestens zwei Vögel einzuplanen. Besser noch wären 4 bis 6 Artgenossen. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich die sonst so munteren Haustiere wohl und heimisch fühlen. Außerdem ist der Umgang der Wellensittiche untereinander ein wahres Spektakel und sorgt immer wieder für interessante und aufregende Momente.
Wer mit dem Gedanken spielt, sich zwei oder mehrere Wellensittiche anzuschaffen, wird früher oder später natürlich über die Namensfindung stolpern. Der Name eines Haustieres steht in der Regel für etwas bestimmtes, eine besondere Eigenschaft, Verhaltensweise oder sonstige Auffälligkeiten, die das Tier an den Tag legt. Es ist deshalb ratsam, mit der Namensgebung nichts zu überstürzen und diese nicht über das Bein brechen zu wollen, sondern sich stattdessen einige Tage Zeit zu nehmen, um die Wellensittiche mitsamt ihren Eigenarten kennenzulernen. Denn oftmals kommen die Ideen für den passenden Namen nach der Eingewöhnungsphase ganz von selbst.

Die beliebtesten Wellensittich-Namen

Wie bei Kindern, Hunden, Katzen oder sonstigen Tieren, gibt es auch bei der Vogelart des Wellensittichs ganz klare Vorreiter unter den passenden Namen. Zu den beliebtesten Wellensittichnamen zählen Hansi und Bubi für die Männchen, Fly, Bonnie, Coco und Bella für die Weibchen.

Weitere männliche Wellensittichnamen

  • Balou
  • Bolle
  • Charly
  • Finn
  • Krümel
  • Manni
  • Max
  • Micky
  • Momo
  • Oskar
  • Paul
  • Taylor

Beliebte weibliche Wellensittiche sind auch

  • Josephine
  • Kiwi
  • Lilly
  • Lucy
  • Maja
  • Maggie
  • Mary
  • Minnie
  • Nicki
  • Susi
  • Tweety
Wellensittich spielt mit Ball
Wellensittiche spielen gerne – Foto: benedamiroslav / depositphotos.com

Australische Wellensittich-Namen

Wer sich bei der Namensgebung gerne an der Herkunft des Wellensittichs orientiert, sollte mal einen Blick auf die australischen Namen werfen.

Zu den beliebtesten männlichen australischen Wellensittichnamen gehören

  • Andrew
  • Broome
  • Cooper
  • Darwin
  • Ethan
  • Henry
  • Hobart
  • Jack
  • James
  • Lucas
  • Matt
  • Mason
  • Noah
  • Oliver
  • Perth
  • Riley
  • Terror (Territority)
  • Thomas
  • Torquay
  • William

Zu den beliebten australischen Namen für weibliche Wellensittiche gehören

  • Adelaide
  • Alice (Alice Springs)
  • Ally
  • Amelia
  • Ava
  • Brise (Brisbourne)
  • Canberra
  • Charlotte
  • Chloe
  • Ella
  • Emily
  • Grace
  • Harper
  • Isla
  • Katharine
  • Kylie
  • Mel (Melbourne)
  • Mia
  • Olivia
  • Queen (Queensland)
  • Ruba
  • Sienna
  • Sydney
  • Victoria
  • Whyalla
Wellensittiche am Futter
Foto: kayp via Twenty20

Namen für Wellensittich-Pärchen

Bei der Anschaffung mehrerer Wellensittiche sollte man auf ein ausgewogenes Männlein-Weiblein-Verhältnis achten. Zwar vertragen sich die männlichen Vögel auch sehr gut untereinander, doch die weiblichen neigen zu erhöhter Dominanz und beginnen nicht selten damit, untereinander Machtkämpfe auszutragen. Wer sich also Weibchen und Männchen anschafft, könnte diese mit passenden, sich ergänzenden Namen benennen.

Dafür eignen sich zum Beispiel:

  • Batman und Robin
  • Bernhard und Bianca
  • Bonnie und Clyde
  • Cäsar und Kleopatra
  • Coco und Kiki
  • Fix und Foxi
  • Frodo und Sam
  • Happy und Sunny
  • King und Queen
  • Lilo und Stitch
  • Maja und Willi
  • Romeo und Julia
  • Salt und Pepper
  • Sancho und Pancho
  • Semmel und Brösel
  • Susi und Strolch
  • Mini und Maxi
  • Hänsel und Gretel
  • Tarzan und Jane
  • Tristan und Isolde
  • Tweety und Sylvester
  • Wilma und Fred
  • Zimt und Zucker
  • Yellow und Blue
    (oder je nach Farbe auch Green)

Wellensittich-Namen nach Film- und Märchenfiguren

Für die film- und märchenbegeisterten Wellensittich-Besitzer stehen natürlich auch unzählige Namen der Helden zur Verfügung.

Für Wellensittich-Männchen (Hähne)

  • Birk
  • Elliot
  • Herbie
  • Jimi Blue
  • Kenai
  • King Timon
  • Lucius, Milo
  • Mogli
  • Nils
  • Peanut
  • Peter Pan
  • Pino
  • Prinz Eisenherz
  • Silas
  • Sir Lancelot
  • Sky
  • Tarzan

Für Wellensittich-Damen (Hennen)

  • Alice
  • Amélie
  • Ashlee
  • Cinderella
  • Cheyenne
  • Dornröschen
  • Fantasia
  • Ida
  • Isabeau
  • Keira
  • Lillifee
  • Luzy
  • Savannah
  • Scarlet
  • Schneewittchen
  • Madita
  • Ophelia
  • Sissy
  • Zora

….. der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt!